Urlaub mit der Fähre

Sie wollen mal Urlaub mit der Fähre machen? Eine gute Idee, da eine Fahrt übers Wasser eine willkommene Abwechslung ist im Gegensatz zu Auto, Zug oder Flugzeug. Selbst bei der Anreise mit dem Auto beginnt der Urlaub entspannt, da der Autotransport von der Fähre übernommen wird. Man kann in Ruhe die frische Luft genießen und den Blick über das Wasser gleiten lassen.

Inselhopping

Eine Urlaubsreise mit der Fähre eignet sich besonders für Inselerkundungen. Oft besitzen die kleinen Inseln keinen Flughafen, sodass diese nur mit der Fähre zu erreichen sind. So wie zum Beispiel, die vielen kleinen Kykladen Inseln in der Ägäis. Da die Inseln zum Teil sehr nah beieinander liegen und auch problemlos in ein oder zwei Tagen besichtigt werden können, kommt einem das sogenannte Inselhopping geradezu recht. Zwar besteht zwischen den einzelnen Inseln eine gute Fährverbindung, aber viele Fähren legen vom griechischen Festland ab. Doch nicht nur die griechischen Inselgruppen lassen sich mit der Fähre erkunden, sondern auch Inseln wie die kanarischen oder kapverdischen.

Spontan und individuell

Der besondere Vorteil einer Rundreise mit der Fähre ist die oft spontane und individuelle Planung der Reiseroute. Da Pauschalurlauber den Ort oder die Insel selten verlassen, wo sie ihr Hotel gebucht haben, versäumen sie oft auch das Flair und die schöne Vielfältigkeit der Inseln. Wer hingegen mit der Fähre reist, dem ist ein großes Spektrum an Erlebnissen und Impressionen garantiert. Gefällt dann einem ein ganz bestimmter Ort, ist es nicht schwer den Aufenthalt dort zu verlängern. Genauso verhält es sich, wenn einem der Ort nicht gefällt. Dann kann man einfach zur nächsten Insel weiterfahren, da die Tickets für die Fähren vor Ort gekauft werden und somit ohne vorgegebene Reiseroute. Warten Sie nicht länger, denn individueller und spontaner geht es nicht!

Unterkunft.de Glossar: D-F