Die Minibar – durstlöschende Rettung in letzter Minute

Wer kennt das nicht: Man sitzt nach einer längeren und anstrengenden Anreise endlich auf dem Hotelbett und der Magen beginnt, unüberhörbar laut zu knurren. Die Geschäfte rund um die Hotelanlage sind natürlich schon geschlossen und auch der Hotelkoch hat längst Feierabend gemacht. Da kann die Minibar der letzte Helfer gegen Hunger und Durst sein. Schon beim Öffnen der Tür ahnen wir natürlich schon, dass uns der Inhalt mehr kosten wird, als wir für solcherart Snacks eigentlich zu zahlen bereit wären. Trotzdem locken der Schokoriegel, die Minisalami und der Beutel mit den Erdnüssen oder Chips mehr, als unser Widerstand ihnen entgegensetzen kann. Heute gibt es aber auch an anderen Orten diese kleinen niedlichen Kühlschränke, in denen die überlebensnotwendig erscheinenden Dinge unterzubringen sind. Wir finden sie gelegentlich auch in Büros oder selbstverständlich auch in der Stretchlimousine. Jetzt sind sie eingepasst in das Hotelzimmermobiliar und entgehen unseren aufmerksamen Blicken trotzdem nicht. Und natürlich enthalten sie auch die obligatorische Preisliste, denn der gesamte Inhalt ist in der Regel kostenpflichtig. Aber diese Liste lässt sich in Notfällen auch bis zum nächsten Morgen ignorieren.

Hotelrechnung beachten

Wenn man den alkoholischen Getränken während der Nacht in größerer Menge zugesprochen hat, hat man ohnehin schon einen dicken Kopf und lässt sich gerne ablenken. Selbst das All-Inclusiv Hotelangebot umfasst den Inhalt des Einbaukühlschrankes nicht. Und wie erwähnt sind die Preise oft horrende und können als Gegenwert für den Inhalt eigentlich nicht angesehen werden. Aber das ein oder andere Mal können wir eben doch nicht widerstehen. Wer die Nacht durstig ohne Wasserflasche durchstehen will, während das kalte Getränk in erreichbarer Nähe zur Verfügung steht, der muss schon sehr widerstandsfähig sein. Am Ende des Urlaubs beim Auschecken, wenn die Hotelrechnung plötzlich sprunghaft in die Höhe schießt, ärgern wir uns dann vielleicht über unsere mangelnde Beherrschung. Doch ein Hotelzimmer wäre kein wirklich komfortables Hotelzimmer, wenn in ihm keine Minibar vorhanden wäre und deren Inhalt ist eben kostenpflichtig.

Unterkunft.de Glossar: L-P