Als Selbstversorger den Urlaub so individuell gestalten, wie man möchte!

Die Pauschalreise ist bei vielen Deutschen immer noch die mit Abstand beliebteste Reiseart, da hier quasi alles geregelt ist und man sich um nichts mehr kümmern muss. Ob der Transfer oder die Versorgung im Hotel, es ist für alles gesorgt. Viele Urlauber wollen sich aber bewusst von diesem Massentourismus abheben und als Selbstversorger unabhängig einen ganz individuellen Urlaub erleben, der ganz ihren Wünschen und Bedürfnissen entspricht. Wer sich etwa für ein Appartement entscheidet (nur Übernachtung), der ist im Hinblick auf seine Versorgung völlig ungebunden. Entweder, man besorgt sich selbst seine Lebensmittel oder aber man geht morgens bzw. abends gemütlich in einen landestypischen Restaurant essen. Ferner kann man landestypische Spezialitäten einkaufen und abends selber ein leckeres Gericht kreieren. Ein Appartement oder auch ein Studio ist in der Regel mit einer Küchenzeile samt Kühlschrank ausgestattet, so dass man sich sehr gut selbst versorgen kann. Man ist unabhängig von den festen Essenszeiten im Hotel und kann seinen Tagesablauf ganz so bestimmen, wie man gerade möchte. Hinzu kommt, dass ein Appartement noch den Vorteil bietet, größer und wesentlich geräumiger zu sein als ein Hotelzimmer. Man hat wesentlich mehr Platz zur Entfaltung und kann ein kühles Getränk aus dem Kühlschrank jederzeit genießen oder sich einen Kaffee ganz wie zu Hause zubereiten.

Für jede Urlaubsart die passende Unterkunft

Auch bei der Lage ist man flexibel: Präferiert man einen Badeurlaub, so ist eine Anlage ist Strandnähe zu buchen. Möchte man aber in Ruhe und fernab der Touristenströme landestypisches Flair genießen, so sollte man eine Unterkunft im Hinterland wählen, z.B. eine romantische, landestypische Finca. So erlebt man das Leben in einer fremden Kultur hautnah. Je nach Reisebudget kann man sich entweder ganz selbst versorgen (was im Grunde die gleichen Kosten wie Daheim verursacht) oder aber auch ab und zu ein Restaurant aufsuchen. In jedem Falle ist man auch als Selbstversorger keineswegs in seinen Möglichkeiten eingeschränkt. Im Gegenteil: Eine Unterkunft kann man gezielt suchen und dabei auf seine Wünsche gezielt achten (Meer in der Nähe?/ Wandermöglichkeiten in der Nähe? etc.). Man muss auf nichts verzichten und sich lediglich um seine Verpflegung kümmern. Dies geht aber mit dem Vorteil einher, das essen zu können, was einem gerade vorschwebt und nicht das essen zu müssen, was man serviert bekommt. Ferner kann man die Vorzüge einer größeren Rückzugsmöglichkeit mit einer sehr funktionalen Einrichtung dazu nutzen, sich ganz wie zu Hause zu fühlen.

Unterkunft.de Glossar: R-S