Stornogebühren sparen

Gerade dann, wenn man seine Urlaubsreise schon früh geplant hat, um in den Genuss eines Frühbucherrabatts zu gelangen, muss man immer hoffen, dass nichts Unvorhergesehenes geschieht. Was man nämlich nicht in seine Planungen einbeziehen kann, ist zum Beispiel der Umstand, dass man plötzlich erkrankt und die Reise nicht mehr antreten kann. Auch ein Unfall oder ein anderes wichtiges Ereignis, mit dem man vorher nicht rechnen konnte, können dazu führen, dass der bereits gebuchte Urlaub storniert werden muss. Das kann mitunter zu einer kostspieligen Angelegenheit werden, denn im Normalfall sind hierfür Stornogebühren fällig. Manchmal kann man sich diese Gebühren auch ersparen, wenn man die Möglichkeit bekommt, die gebuchte Urlaubsreise umzubuchen. Zwar sind für eine Umbuchung in der Regel auch Gebühren fällig, diese sind jedoch meist sehr viel günstiger, als dies bei einer Stornierung der Fall wäre. Näheres können sie in diesem Zusammenhang immer in den AGB ihres Reiseveranstalters erfahren. Dort ist unter anderem festgehalten, bis zu welchem Zeitpunkt man eine Stornierung ohne Gebühren vornehmen kann. Ist dieser Zeitpunkt bereits verstrichen, dann sind Stornogebühren fällig. Auch hier ist es nun wieder von Bedeutung, zu welchem Zeitpunkt die Stornierung vorgenommen wird, denn dies hat Einfluss auf die Höhe der anfallenden Gebühren, die im schlimmsten Fall sogar den kompletten Reisepreis erreichen können.

Eine Reiserücktrittsversicherung in Betracht ziehen

Auch diese zeitliche Staffelung muss in den AGB des Veranstalters festgelegt sein, sodass man bereits im Vorfeld genau weiß, was auf einen zukommen kann. Wer sich für einen solchen Fall vor hohen Gebühren für eine Stornierung schützen möchte, der sollte über den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung nachdenken. Diese Versicherung schützt den Versicherten genau für diese Fälle und übernimmt die Kosten der Stornierung einer solchen Urlaubsreise inklusive der Gebühren. Wer also bei der Planung seines Urlaubs wirklich an alles denken möchte, der sollte auch die Reiserücktrittsversicherung auf seiner Liste haben, denn dann muss man keine Reise mehr bezahlen, die man aufgrund widriger Umstände nicht antreten kann.

Unterkunft.de Glossar: R-S