Die Entwicklung des Tourismus

Schon immer reiste der Mensch sehr gern, wenn das Reisen auch über einen langen Zeitraum hinweg ausschließlich den oberen wohlhabenden Schichten vorbehalten war. Eine rasante Entwicklung erlebte der Tourismus jedoch erst im Laufe des 19. Jahrhunderts. Immer häufiger konnten auch weniger gut betuchte Menschen eine Reise unternehmen. Anfangs waren es nur kurze Reisen, die eine Arbeiterfamilie unternehmen konnte, nicht selten fuhr man lediglich bis zum nächstgrößeren See oder ans Meer. Hier wartete eine gemütlich eingerichtete Pension oder ein kleines Hotel auf die Wochenendgäste. Im Laufe der Jahre wurden immer weitere Gebiete von den Touristen erobert, anfangs nur innerhalb der Grenzen des Kontinents. Später als Flugreisen erschwinglicher wurden, erkundeten Urlauber auch die entlegenste Insel, den am weitesten entferntesten Berg. Immer werden sie dort ein Hotel, eine Frühstückspension und Reiseführer der unterschiedlichsten Art antreffen. Sei es im Dschungel, am Rand der Wüste oder auf einer einstmals unbewohnten Insel, überall wurden kleine und große Hotels erbaut, um die Erholungs- und Abenteuersuchenden ein Obdach aber auch jede andere Annehmlichkeit zu bieten.

Arten des Tourismus

Die Entwicklung des Fremdenverkehrs schreitet immer weiter voran, dabei wurde über einen langen Zeitraum hinweg kaum oder nur wenig Rücksicht auf die Umwelt genommen. Als Gegenbewegung entwickelte sich der sanfte Reiseverkehr, hier werden die Natur und die Umwelt mit einbezogen. Erlebnisse in der Natur stehen im Vordergrund, dabei setzt man meist auf eine eher rustikale Atmosphäre mit Campingplätzen, in einfachen Bungalowsiedlungen oder in Zelten. Die Umgebung wird nicht selten zu Fuß, mit dem Fahrrad oder einem Boot erkundet. Diese sanfte Art der Ferien- und Urlaubsgestaltung ist für jede Altersgruppe hervorragend geeignet, doch vor allem Familien mit Kindern wissen diese günstige Möglichkeit der Freizeitgestaltung zu schätzen. Der Begriff Tourismus selbst allerdings ist wertungsfrei und umschreibt bzw. ist der Überbegriff für den Fremden- und Reiseverkehr, Reisen allgemein, die Reisebranche und das Gastgewerbe. Dabei ist die Tourismusbranche heute weltweit einer der größten Arbeitgeber.

Unterkunft.de Glossar: T-Z