Paraguay

  • Paraguay Abenteuerurlaub

    Länderinformationen

    • Offizieller Name:

      Republik Paraguay
    • Flagge:

      Fahne Paraguay
    • Zeitzone:

      UTC-4
    • Telefonvorwahl:

      +595
  • Geografie

    • Hauptstadt:

      Asunción
    • Kontinent:

      Amerika
    • Fläche:

      406.752 km²
    • Höchster Punkt:

      Cerro Pero (Cerro Tres Kandu) (842 m)
  • Bevölkerung

    • Einwohnerzahl:

      6,99 Millionen
    • Bevölkerungsdichte:

      17 Einwohner/km²
    • Lebenserwartung Männer:

      73 Jahre
    • Lebenserwartung Frauen:

      78 Jahre
    • Amtssprache:

      Spanisch, Guaraní
  • Politik & Wirtschaft

    • Regierungssitz:

      Asunción
    • Politisches System:

      Präsidialrepublik
    • Währung:

      1 Guaraní (PYG) = 100 Centimos
  • Die beste Reisezeit:

    Jan.Feb.Mär.Apr.MaiJun.Jul.Aug.Sep.Okt.Nov.Dez.
    mittelmittelmittelmittelmittelmittelmittelmittelmittelmittelmittelmittel
    Optimale Reisezeit gutÜbergangszeit mittelUngeeignet ungeeignet

Reiseinformationen Paraguay

Die südamerikanische Republik Paraguay liegt im Zentrum des Kontinents, zwischen Bolivien im Norden, Brasilien im Osten und Argentinien im Südwesten. Paraguay ist etwas größer als die Bundesrepublik Deutschland, hat aber nur rund sieben Millionen Einwohner und ist damit sehr dünn besiedelt. Das Land wurde vom internationalen Massentourismus bisher noch nicht erschlossen und ist damit ein ideales Ziel für Individualreisende, die die südamerikanische Kultur und eine unberührte Landschaft kennen lernen möchten. Die offiziellen Sprachen Paraguays sind Spanisch und die Indio-Sprache Guaraní. Viele Paraguayer sind zweisprachig, wobei Spanisch die Geschäftssprache ist. Guaraní ist besonders auf dem Land und im privaten Raum von großer Bedeutung, die Sprache gehört zum überlieferten Kulturgut des Landes.

Auch die paraguayische Währung heißt Guaraní, für einen Euro erhält man rund 7.200 Guaraní im Ankauf. Viele paraguayische Banken akzeptieren europäische EC-Karten, so dass man bequem Guaraní am Automaten abheben kann. Amtliche Wechselstuben gibt es dafür nur selten und auch Traveller-Schecks in Dollar werden häufig nicht akzeptiert. Auf dem Land gibt es nur wenige Banken und keine Wechselstuben, es empfiehlt sich bei Ausflügen immer eine ausreichende Menge Bargeld mitzuführen. Insgesamt ist das Preisniveau in Paraguay sehr niedrig, so kann man für nur 20 Cent mit öffentlichen Bussen fahren so weit man möchte.

Paraguay NatururlaubDas Klima in Paraguay ist tropisch, die Temperaturen steigen im Sommer von November bis Februar häufig über 40 Grad Celsius. In den restlichen Monaten des Jahres liegen die Durchschnittstemperaturen um die 25 Grad Celsius. Niederschläge dauern meistens nicht lange an. Die Hauptstadt von Paraguay, Asunción, befindet sich direkt an der Grenze zu Argentinien, am Ufer des Flusses Guaraní.

Die meisten Besucher Paraguays erreichen das Land über den internationalen Flughafen von Asunción, der nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum entfernt liegt. Wer hier ankommt kann bequem mit einer der zahlreichen Taxen zu seiner Unterkunft gelangen. Asunción ist mit einer Million Einwohnern die größte Stadt das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Paraguays. Asunción ist bis heute eine sehr grüne Stadt mit zahlreichen Parks und öffentlichen Plätzen.
Interessant ist die Architektur der unterschiedlichen Viertel mit ihren Kontrasten zwischen Bauten im spanischen Kolonialstil und modernen Hochhäusern. Mehrere Shoppingcenter an den Hauptstraßen bieten Besuchern die Gelegenheit Mitbringsel zu kaufen. Darüber hinaus findet im Zentrum wöchentlich ein großer Markt statt auf dem die Bauern der Region ihre frischen Produkte verkaufen. In der Innenstadt befinden sich die Paraguayischen Regierungsgebäude, besonders beeindruckend ist der Sitz des Präsidenten, ein weißer Repräsentationsbau direkt am Ufer des Guaraní-Flusses. Asunción eignet sich gut als Ausgangspunkt für eine Rundreise durch das Land, mehrere Reiseagenturen bieten Ausflüge in das Umland und vermieten eine Ferienhaus oder eine Ferienwohnung an Besucher. Allerdings ist nicht nur die Hauptstadt ein Urlaubsziel, dass es zu bereisen lohnt. In Villarrica, eine in der Kolonialzeit Asuncion an Bedeutung ebenbürtige Stadt, bietet ebenso viele Unterkünfte der verschiedensten Preisklassen und Kategorien.

Obwohl der Tourismus in Paraguay nicht besonders weit entwickelt ist und es beispielsweise kaum Pauschalangebote gibt, ist es kein Problem ein schönes Ferienhaus, eine Ferienwohnung oder ein Hotel zu buchen. Dabei sind Hotels die verbreitetsten Unterkünfte für Besucher und oft sehr günstig verfügbar. Wer sich länger an einem Ort aufhalten möchte kann jedoch auch ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung buchen, die Vermieter betreuen ihre Gäste häufig sehr persönlich und bieten auch Freizeitaktivitäten an. Wer eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus bei deutschen Siedlern oder Mennoniten bucht, kann darüber hinaus davon ausgehen dass seine Gastgeber sich auch deutsch verständigen können.

Departamentos in Paraguay:

Touristisch wichtige Regionen in Paraguay:

  • Alto Paraguay
  • Alto Paraná
  • Amambay
  • Asunción
  • Boquerón
  • Caaguazú
  • Caazapá
  • Canindeyú
  • Central
  • Concepción
  • Cordillera
  • Guairá
  • Itapúa
  • Misiones
  • Ñeembucú
  • Paraguarí
  • Presidente Hayes
  • San Pedro
  • Villaricca
  • Miraflores
  • Yguazú Wasserfälle
  • Caacupe
  • Itaipu
  • Independencia
  • ...weitere Regionen

Hotels Paraguay

In Paraguay gibt es zahlreiche Hotels und Pensionen mit teilweise sehr unterschiedlichen Standards. So reicht das Spektrum von kostengünstigen, sehr einfachen Unterkünften bis hin zu teuren Luxushotels. Die größte dichte von Hotels existiert im Zentrum der Hauptstadt, in dem Badeort St. Bernadino und in der Grenzstadt Ciudad del Este. Das wohl beliebteste Naherholungsgebiet für Einheimische und Besucher ist der St. Bernadino- See. An den Sandstränden des ausgedehnten Sees trifft sich in den Sommermonaten November bis Februar die paraguayische Oberschicht. Neben der Möglichkeit eines Badeurlaubs gibt es hier eine Vielzahl weiterer Freizeitangebote, wie beispielsweise Bootstouren oder Wassersport. Am Ufer des Sees liegt die Kleinstadt St. Bernadino mit vielen gut ausgestatteten Hotels von denen einige sich direkt am Ufer des Sees befinden. Auch in Ciudad del Este, der Grenzstadt am Dreiländereck mit Brasilien und Argentinien, besteht eine große Auswahl an Hotels. Viele Besucher kommen in die Stadt um die berühmten Wasserfälle von Iguazú zu besuchen oder um auf den Märkten der Stadt günstige Importwaren zu kaufen. Die kleinen Städte im paraguayischen Hinterland haben meistens auch ein bis zwei Hotels, deren Standard ist jedoch häufig sehr niedrig, wobei die Preise auch entsprechend günstig sind.

Ferienwohnung Paraguay

Ferienwohnungen sind in Paraguay sehr selten, da die meisten Menschen in Einfamilienhäusern leben. Die meisten Ferienwohnungen werden daher von deutschen Einwanderern vermietet, beispielsweise in Asunción oder in den kleinen deutschen Kolonien auf dem Land. Hier kann man das paraguayische Landleben kennen lernen und beispielsweise die Arbeit der Viehzüchter und der Milchbauern in der westlich gelegenen Chaco-Region beobachten. Zu besonderen Anlässen vermieten die Paraguayer manchmal auch ihre privaten Wohnungen an Gäste. So findet am 8. Dezember in der Kleinstadt Caacupé das Fest der Heiligen Jungfrau von Caacupé statt. Zu diesem Anlass kommen rund zwei Millionen Pilger aus dem ganzen Land in die Kleinstadt, um in der imposanten Kathedrale zu beten und Kerzen zu entzünden. In diesem Zeitraum vermieten viele der Einheimischen ihre Wohnung als Ferienwohnung an Besucher und verdienen so etwas Geld mit dem Kult um die Heilige.

Ferienhaus Paraguay

In Paraguay existiert eine große Auswahl an Ferienhäusern, wobei sich diese vor allem auf dem Land befinden. So haben viele Großgrundbesitzer auf ihren weitläufigen Landsitzen, den so genannten Estancias, in den letzten Jahren auch Ferienhäuser errichtet. Dort können Besucher Ferien in absoluter Ruhe und Abgeschiedenheit verbringen. Häufig existieren zahlreiche Freizeitangebote für die Besucher, wie beispielsweise Wanderungen oder Ausritte in die Natur der Umgebung oder Ausflüge in einen der paraguayischen Nationalparks. Die Möglichkeit zu einem Urlaub auf dem Land besteht sowohl in Ost-Paraguay, dessen Landschaft vor allem durch Graslandschaften mit vielen kleinen Flüssen dominiert wird, als auch in der Chaco-Region im Westen. Der Chaco ist dabei der ursprünglichste Naturraum des Landes mit vielen Wildtieren, unberührten Sümpfen und mehreren Naturparks. Der Standard der Ferienhäuser in Paraguay ist sehr unterschiedlich, genau wie das Preisniveau. Allgemein gilt jedoch dass die Häuser wesentlich günstiger sind als in Deutschland.

Camping Paraguay

Das Camping hat in Paraguay in den letzten Jahren sehr an Bedeutung gewonnen. So wurden besonders in den Naturparks des Landes moderne Campingplätze eingerichtet die es Besuchern ermöglichen mitten in der unberührten Natur zu übernachten. Einer der schönsten Campingplätze des Landes liegt unweit der Stadt Ciudad del Este, in einem Naturschutzgebiet am Ufer des Stausees von Iguazú. Der Campingplatz am Seeufer bietet neben der Möglichkeit zum Grillen auch die Gelegenheit zu einem Spaziergang durch ein Stück unberührten Regenwald mit vielen verschiedenen Tier- und Pflanzenarten. Die Stadt Ciudad del Este mit ihren zahlreichen Freizeitmöglichkeiten ist von diesem Campingplatz nur wenige Kilometer entfernt. Die meisten paraguayischen Campingplätze befinden sich jedoch weit außerhalb der größeren Siedlungen, auf dem Land. Dabei existieren häufig auch Blockhütten in denen Besucher die ohne Zelt anreisen übernachten können. Besonders die modernen Campingplätze besitzen in der Regel auch einen Pool und ein Freizeitprogramm für Gäste.