Polen

  • Polen Nauturlaub

    Länderinformationen

    • Offizieller Name:

      Republik Polen
    • Flagge:

      Fahne Polen
    • Zeitzone:

      UTC+1, MEZ
    • Telefonvorwahl:

      +48
  • Geografie

    • Hauptstadt:

      Warschau (Warszawa)
    • Kontinent:

      Europa
    • Fläche:

      312.678 km²
    • Höchster Punkt:

      Rysy (Hohe Tatra) (2.499 m)
  • Bevölkerung

    • Einwohnerzahl:

      38,48 Millionen
    • Bevölkerungsdichte:

      123 Einwohner/km²
    • Lebenserwartung Männer:

      72 Jahre
    • Lebenserwartung Frauen:

      80 Jahre
    • Amtssprache:

      Polnisch
  • Politik & Wirtschaft

    • Regierungssitz:

      Warschau
    • Politisches System:

      Parlamentarische Republik
    • Währung:

      1 Złoty (PLN) = 100 Groszy
  • Die beste Reisezeit:

    Jan.Feb.Mär.Apr.MaiJun.Jul.Aug.Sep.Okt.Nov.Dez.
    Sommerurlaub
    ungeeignetungeeignetmittelgutgutgutgutgutgutmittelungeeignetungeeignet
    Winterurlaubgutgutmittelungeeignetungeeignetungeeignetungeeignetungeeignetungeeignetungeeignetmittelgut
    Optimale Reisezeit gutÜbergangszeit mittelUngeeignet ungeeignet

Reiseinformationen Polen

Kultururlaub Warschau PolenEin Geheimtipp unter Weltenbummlern ist Polen schon lange nicht mehr. Unser Nachbarland bietet auf relativ geringer Fläche malerische Landschaften, herrliche Strände und geschichtsträchtige Ortschaften. Die Urlauber erwartet ein beschauliches Gastgeberland, welches ohne Bauwut und Massentourismus auskommt. Eine Unterkunft in einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus ist eine ideale Urlaubsmöglichkeit und zudem sehr preisgünstig.

Eines der beliebtesten Feriengebiete Polens ist die Hohe Tatra. Hier befinden sich die höchsten Berge des Landes. Im Schatten des 2 499 Meter hohen Rysy eröffnet sich ein malerisches Wander- und Skigebiet. Die Ferienhäuser und Ferienwohnungen sind eingebettet in eine herrliche Naturlandschaft. Polen verfügt über eine Vielzahl an Seen, welche sich hervorragend für Wassersport und Ferien in der Natur eignen. Besonders die Idylle und Weite der Gewässer Masurens gilt als Mekka für Bootstouristen und Erholungssuchende. Ausgesprochen umfangreich ist das Angebot an Unterkunftsmöglichkeiten entlang der 530 Kilometer langen Ostseeküste. Zwischen dem Seebad Swinemünde und der reizvollen Frischen Nehrung befinden sich Strände mit einem vielseitigen Freizeitangebot ebenso wie einsame Buchten von bizarrer Schönheit. Beliebte Anziehungspunkte sind die Insel Wolin und die Kur- und Festivalstadt Sopot.

Zahlreiche Unterkünfte Polen befinden sich auch in unmittelbarer Nähe der Nationalparks, welche man zu Fuß, per Rad oder auf rasanten Kanutouren für sich entdecken kann. Wer Polen als Reiseland wählt, wird auch von der bewegten Geschichte des Landes beeindruckt sein, welche in den historischen Ortschaften lebendig geblieben ist. Wer eine Ferienwohnung in Krakau bucht, reist in die ehemalige Hauptstadt Polens. Im Herzen tragen die Krakauer noch heute etwas von diesem Stolz.

Über der Stadt erhebt sich die Burg der polnischen Könige mit ihren 70 prächtigen Sälen. Mehr als 100 Kirchen prägen das Stadtbild und zeugen vom tiefen Glaubensbekenntnis des polnischen Volkes. Zahlreiche hübsche Bürgerhäuser in der Innenstadt von Danzig wurden zu schmucken Ferienwohnungen und Ferienhäusern umgestaltet. Wahrzeichen der Stadt ist das Krantor aus dem 15. Jahrhundert. Sehenswert sind auch die idyllische Frauengasse und die imposante Marienkirche.

Ganz gleich, ob man sich für einen Kurzurlaub oder einen längeren Aufenthalt in Polen entscheidet, einmal sollte man ihn gegangen sein, den Weg von Millionen Pilgern aus aller Welt, hin zur Schwarzen Madonna von Czestochowa. Ferien in den charakteristischen Holzhäusern von Zakopane sind ein ganz besonderes Erlebnis. Das Städtchen begrüßt jährlich die Welt-Elite der Skisportler und auch Touristen können auf den Pisten ihr Talent unter Beweis stellen oder sich im Snowboarden und Gleitschirmfliegen versuchen. Auf Grund der kurzen Anreisewege bieten sich die Unterkünfte in Polen besonders für Kurzurlauber oder Schnellentschlossene an.

16 Woiwodschaften Polen:

Touristisch wichtige Regionen in Polen:

  • Ermland-Mazuren
  • Großpolen
  • Heiligkreuz
  • Karpatenvorland
  • Kleinpolen
  • Kujawien-Pommern
  • Lebus
  • Lodsch
  • Lublin
  • Masowien
  • Niederschlesien
  • Oppeln
  • Podlachien
  • Pommern
  • Schlesien
  • Westpommern

Hotels Polen

Polen hat sich als beliebtes Reiseland inmitten Europas einen Namen gemacht. Neben altehrwürdigen Bauten sind auch eine Vielzahl neuer Hotels im Entstehen, welche internationalen Standards entsprechen. Besonders die Metropole Warschau verfügt über ein hohes Hotelaufkommen. Wer nobel logieren möchte, bucht ein Hotel an der zehn Kilometer langen Königsstraße, Warschaus Prachtboulevards. Den Mittelpunkt der Stadt bildet der Schlossplatz mit dem Königsschloss und der von König Wladyslaw IV. im 17. Jahrhundert errichteten Sigismundsäule. Besonders bei Tagungsgästen sind die Hotels in Poznan beliebt. Die Messestadt zeichnet ihre zentrale Lage zwischen Berlin und Warschau aus. Das historische Krakau und die lebendige Hansestadt Danzig sind weitere gefragte Hotelstandorte. Wer seine Ferien in Schlesien verbringen möchte, sollte Breslau als Ausgangspunkt wählen. Nur wenige Schritte trennen die Hotelgäste von der Dominsel. Die bedeutendsten Bauten der Stadt säumen den historischen Marktplatz, welchen die Breslauer “Der Ring” nennen. Natürlich verfügt Polen auch über erstklassige Strandhotels an den Küsten, Wintersporthotels in der Hohen Tatra oder den Karpaten, sowie über Wellnesshotels in den Thermalbädern und Kurorten.

Ferienwohnung Polen

Polen hat den Tourismus für sich entdeckt. Nicht nur die großen Hotelketten profitieren von der wachsenden Beliebtheit des Ferienlandes. Auch viele private Vermieter stellen den Gästen geschmackvoll ausgestattete Ferienwohnungen zur Verfügung. Das Angebot ist groß und breit gefächert. Es reicht von der noblen Strandvilla im mondänen Seebad Swinemünde bis hin zur hübsch restaurierten Ferienwohnung in Krakau oder der urigen Herberge in der Hohen Tatra. Die Angebote konzentrieren sich in den landschaftlich reizvollsten Gegenden Polens und variieren in Größe und Ausstattung. So finden zwei Personen ihr gemütliches Zuhause auf Zeit ebenso wie die acht Personen starke Großfamilie. Besonders an der Ostseeküste und in den Kurorten Polens befinden sich komfortable Apartments, wo sich der Ferienaufenthalt auch mit modernen Wellnessanwendungen verbinden lässt.

Ferienhaus Polen

Polens Ferienhäuser sind äußerst beliebt. Sie befinden sich an reizvollen Standorten, überzeugen durch Zweckmäßigkeit und Wohnkomfort und schonen zudem den Geldbeutel. Ferienhäuser garantieren ein Stück Unabhängigkeit und bieten jedem Familienmitglied genügend Freiraum, sich in Polen wie Zuhause zu fühlen. Ob es sich dabei um ein modernes Ferienhaus an der Ostseeküste oder eine gemütliche Blockhütte in den Karpaten handeln soll, bliebt der individuellen Urlaubsplanung überlassen. Wirklich lange Reisewege gibt es in Polen nicht. Die Sehenswürdigkeiten liegen dicht beieinander und sind von den Ferienhäusern bequem erreichbar.
Wer Nordpolen bereist, sollte einen Besuch von Marienburg nicht versäumen. Hier erhebt sich die mächtige Backsteinfestung des Deutschen Ritterordens aus dem 13. Jahrhundert. Bucht man ein Ferienhaus im Umland von Warschau, sollte ein Besuch von Thorn auf dem Programm stehen. Die mittelalterliche Altstadt ist wunderschön an der Weichsel gelegen. Das Salzbergwerk von Wieliczka zählt zu den größten Attraktionen Südpolens. Es gilt als eines der ältesten Bergwerke weltweit und beherbergt in 130 Metern Tiefe ein interessantes Museum.

Camping Polen

Polens reizvolle Naturlandschaft macht das Land geradezu ideal für einen Campingurlaub. Etwa 200 Anlagen laden zum Camping ein. Zur Standart-Ausstattung zählen Sanitäreinrichtungen, Warmwasserduschen, Abwaschbecken und Kochplatten. Die meisten Campingmöglichkeiten finden Touristen in der Gebirgslandschaft Schlesiens und entlang der Ostseeküste. Am Meer finden sich häufig auch sehr komfortable Anlagen mit gehobener Ausstattung und zahlreichen Freizeitaktivitäten.
Polen ist ein recht kleines Land und auf Grund der kurzen Entfernungen ist es durchaus möglich, einem Campingurlaub in den Karpaten ein paar Tage Strandurlaub in der Danziger Bucht folgen zu lassen, oder das Zelt für ein paar weitere Tage im Seenland der Masuren aufzuschlagen. Zahlreiche der etwa 3000 Gewässer sind durch Flüsse und Kanäle miteinander verbunden, so dass ein Boot im Gepäck nicht fehlen sollte. Aber auch Radwanderungen sind sehr beliebt. Ebenso kann man sich mit der historischen Schmalspurbahn durch die Landschaft chauffieren lassen, Elk, den Geburtsort des Dichters Siegfried Lenz besuchen oder auf verschlungenen Pfaden die letzten Urwälder der Erde erkunden. Die angenehmsten Temperaturen zum Camping in Polen bieten sich in den Sommermonaten. Dann ist das Klima im gesamten Land recht konstant und das Thermometer klettert auf Werte über zwanzig Grad.