Ueckermünde Daten & Fakten

  • Fläche: 84,69km²
  • Höhenlage: 5 m ü. NN
  • Einwohnerzahl: 9980
  • PLZ: 17373
  • Telefonvorwahl: 039771
  • Kfz-Kennzeichen: UER
  • Gliederung: 7 Ortsteile

Geografische Lage Ueckermünde

Der Erholungsort Ueckermünde befindet sich im Osten Mecklenburg Vorpommerns, an der Mündung der Uecker in das Stettiner Haff. Die lebendige Hafenstadt bietet viel Raum für eine abwechslungsreiche und aktive Urlaubsgestaltung. Moderne und komfortable Unterkünfte bieten den perfekten Rahmen für einen rundum gelungen Urlaub in Ueckermünde.

Die größte historische Sehenswürdigkeit des Ortes ist das einstige Renaissanceschloss aus dem 16. Jahrhundert. Erhalten blieben der Südflügel mit dem Treppenturm und der Bergfried. In den historischen Mauern hat das Haffmuseum Quartier bezogen. Touristen erfahren hier viel Wissenswertes über die Stadtgeschichte und die Bedeutung der Schifffahrt und Fischerei für die Region. Vom 27 Meter hohen Schlossturm bietet sich ein herrlicher Blick auf die beschauliche Hafenstadt.

Das Herzstück der Altstadt bildet der Marktplatz. In unmittelbarer Nähe befinden sich zahlreiche gemütliche Ferienhäuser und Ferienwohnungen. Sakraler Mittelpunkt Ueckermündes ist die Pfarrkirche St. Marien. Der Barockbau entstand 1766 und verfügt über einen sehenswerten Kanzelaltar aus dem 18. Jahrhundert. Das Stadtbild bestimmen hübsch restaurierte Fachwerk- und Giebelhäuser. Entlang der Ueckerstraße laden Restaurants und Geschäfte zum Bummeln und Verweilen ein.

Wer ein Hotel oder eine Ferienwohnung in Ueckermünde bewohnt, erreicht auf kurzen Wegen den Stadtwald. Hier befindet sich der Tierpark der Stadt. Mehr als 400 Tiere haben in naturnahen Anlagen ein Zuhause gefunden. Neben dem Affenwald zählen auch das Aquarienhaus und das Löwengehege zu den Publikumsmagneten. Aktivurlauber können sich auf den nach dem regionalen Heimatforscher August Bartelt benannten Naturlehrpfad begeben.

Ein beliebter Treffpunkt der Ueckermünder und ihrer Gäste ist der Stadthafen mit dem Alten Bollwerk. Schiffsausflüge nach Polen, dem Stettiner Haff oder der Ostsee bereichern einen Aufenthalt in einer Unterkunft in Ueckermünde ebenso, wie eine Radwanderung durch die Ueckermünder Heide. Baden und Camping werden am 800 Meter langen Sandstrand Ueckermündes zum Erlebnis. Die besonders breite und flache Uferzone macht das Strandbad auch für kleinere Kinder ideal. In unmittelbarer Nähe des Stettiner Haffs sind modernste Hotels und Ferienhäuser entstanden. Der Yachthafen verfügt über 400 Liegeplätze. Am Ufer der Uecker entdecken Urlauber Ueckermündes ursprünglichste Seite. Per Boot oder Floß lassen sich seltene Pflanzen finden und ein alter Schiffsfriedhof erkunden.