Bremen Daten & Fakten

  • Fläche: 325,42 km²
  • Höhenlage: 11,5 m ü. NN
  • Einwohnerzahl: 547340
  • Telefonvorwahl: 0421
  • PLZ: 28001-28779
  • Kfz-Kennzeichen: HB-A 1 bis HB-ZZ 999
  • Gliederung: 23 Stadtteile in 5 Bezirken

Geografische Lage Bremen

  • Koordinaten: 53°5′N, 8°48′O
  • Kontinent: Europa
  • Staat: Deutschland
  • Bundesland: Friee Hansestadt Bremen

Ein traumhafter Urlaub erwartet Sie in der Freien Hansestadt Bremen, dem kleinsten deutschen Bundesland. Das Land setzt sich aus den beiden Städten Bremen und Bremerhaven zusammen und zählt insgesamt ungefähr 650.000 Einwohner. An der Weser im Nordwesten der Bundesrepublik gelegen, grenzt das Land an Niedersachsen, sowie an die Nordsee. Die Geschichte des Landes führt Interessierte bis ins 8. Jahrhundert zurück, als Bremen zu einem Bistum ernannt wurde. In der Folgezeit wurde die Stadt ein Mitglied der Hanse, später ein Herzogtum und geriet im 17. Jahrhundert unter schwedische und im 18. Jahrhundert unter hannoveranische Herrschaft. Im 19. Jahrhundert schloss es sich dem Deutschen Bund an und wurde 1871 schließlich ein eigener Bundesstaat des Deutschen Kaiserreichs. Nach dem Zweiten Weltkrieg geriet das größtenteils zerstörte Bremen unter amerikanische Besatzung und 1947 wurde schließlich Bremerhaven in das Land eingegliedert.

Besucher, die eine Unterkunft in Bremen wie beispielsweise eine Ferienwohnung, ein Ferienhaus, einen Platz zum Camping, oder eines der zahlreichen Hotels gebucht haben, werden ausreichend Zeit haben, um die schönsten Attraktionen des Bundeslandes zu genießen.

Eine der faszinierendsten Sehenswürdigkeiten bietet sich Touristen, die sich ins Stadtzentrum Bremens begeben. Hier wartet bereits der „Roland“, Mittelpunkt und Wahrzeichen der Stadt, auf seine Besucher. Die mehr als fünf Meter hohe Steinstatue stammt aus dem frühen 15. Jahrhundert und steht beispielgebend für die Unabhängigkeit der Hansestadt.

Wer sich hinter die Statue begibt, wird bemerken, dass sich der Blick „Rolands“ auf den aus Sandstein gebauten St. Petri Dom richtet. Gemeinsam mit der Rolandstatue ist dieses architektonische Meisterwerk ein Weltkulturerbe der UNESCO. Wer es schafft die insgesamt 265 Treppenstufen des südlichen Turms hinaufzuklettern, wird mit einem atemberaubenden Blick auf die Stadt belohnt.

Die Hansestadt ist für Jung und Alt auch eng mit den Gebrüdern Grimm und dessen Märchen „Die Bremer Stadtmusikanten“ verbunden. Hierzu befindet sich in der Altstadt ein wunderschönes Bronzedenkmal mit Esel, Hund, Katz und Hahn. Dieses Monument zählt zu einem der am häufigsten fotografierten Motive des Bundeslandes.

In Bremerhaven können Besucher das Deutsche Schifffahrtsmuseum besuchen. Dampfschiffe, Großsegler und Ozeanriesen sind dabei nur einige Ausstellungsstücke, welche von der langen Geschichte der Seefahrt berichten.

Besonders für Familien eignet sich ein Besuch des Zoos am Meer. Hier können Eltern und Kinder sowohl an Land, als auch durch immense Unterwasserscheiben, Pinguine, Robben und Eisbären beobachten.

Ebenfalls absolut sehenswert ist das Deutsche Auswandererhaus, welches im Jahr 2007 zum Europäischen Museum gekürt wurde. Hier erfahren Besucher alles über die Geschichte von Millionen von Auswanderern, die in die „Neue Welt“ und nach Südamerika aufbrachen.

Wer nach einer geeigneten Unterkunft sucht, wird sowohl in der Stadt Bremen, als auch Bremerhaven fündig. Beide Städte bieten ihren Gästen eine große Auswahl an Bremen Ferienwohnungen, Ferienhäusern, Plätzen zum Camping und Hotels.

Partnerstädte von Bremen

  • Bratislava, Slowakei
  • Corinto, Nicaragua
  • Dalian, China
  • Danzig, Polen
  • Dudley, England
  • Durban, Südafrika
  • Haifa, Israel
  • Ízmir, Türkei
  • Pune, Indien
  • Riga, Lettland
  • Rostock, Deutschland
  • Tamra, Israel
  • Windhoek, Namibia