• Cuxhaven

    • Fläche:

      161,1 km²
    • Einwohnerzahl:

      51.200
    • KFZ-Kennzeichen:

      CUX
    • PLZ:

      27472, 27474, 27476, 27478
    • Telefonvorwahl:

      04721 - 04724
    • Verwaltungsgliederung:

      6 Viertel im Stadtkern und 16 Stadtteile
  • Lage

Im Sommer des Jahres 2009 gingen zeitnah zwei Meldungen durch die Medien - zum einen die Aberkennung des Weltkulturerbe-Titels für Dresden und das Elbtal, zum anderen die Anerkennung als Weltnaturerbe der UNESCO für das deutsch-niederländische Wattenmeer mit einem seiner Zentren in Cuxhaven.

Damit ist auch schon eine der Hauptattraktionen der wie eine Halbinsel ins Meer hineinragenden Stadt Cuxhaven hervorgehoben. Bestehend aus elf Stadtteilen besitzt die Stadt an ihrer Nordwest-Küste ausgedehnte Sandstrände, die wegen ihrer geringen Wassertiefe sehr gut für Kinder geeignet sind und die einzelne Abschnitte für Freunde des Surfsports und des FKK bereithalten.

Darüber hinaus trägt Cuxhaven den Titel eines Nordseeheilbads, mit dem neben den zahlreichen Kureinrichtungen die besonders staub- und allergenarme Meeresluft gewürdigt wird. Eine überdurchschnittliche Sonnenscheindauer, viel Wind, kühle Frühjahre und mildes Wetter im Herbst kennzeichnen das Klima dieser Region, in der die für die Nordseeküste typischen Landschaftsformen von Watt, Geest, Marsch und Moor vorherrschen.

Für Urlauber und Touristen stehen alle Formen einer Unterkunft Cuxhaven bereit. So manches Cuxhaven Hotel wird familiär geführt, präsentiert sich im Stil einer Villa und bietet oft auch den Blick auf See oder Bereiche der Hafenanlagen.
In den Stadtteilen Döse, Duhnen und Sahlenburg befinden sich, meist in Strandnähe, zahlreiche Ferienwohnungen Cuxhaven und so manches Ferienhaus. So ist gesichert, dass die zahlreichen Urlauber eine passende Unterkunft finden, wobei auch Freunde des Camping nicht auf ihr Hobby verzichten müssen.

Ältestes Gebäude und gleichzeitig die Keimzelle Cuxhavens ist das eindrucksvolle Schlösschen Ritzebüttel, ein Bau aus dem 14. Jahrhundert. Viele weitere Sehenswürdigkeiten beziehen sich natürlich auf die Lage und Funktion der Stadt an der Mündung der Elbe in die Nordsee, den hier entlangführenden internationalen Schifffahrtsweg und das Wattenmeer. Dies trifft auf die Kugelbake als nördlichsten Punkt Niedersachsens und das gleichnamige Fort ebenso zu, wie auf die "Alte Liebe", die das Herz der Stadt darstellt. Dieses frühere Hafenbollwerk dient heute als Aussichtsplattform mit Durchsagen zu den vorbeifahrenden Schiffen aus aller Welt. Gleich nebenan bietet der Alte Fischereihafen echte Hafenatmosphäre mit Fischlokalen und Fischhändlern. Von da ist es nicht weit zur Anlegestelle der Kreuzfahrtschiffe und den Hapag-Hallen. Mehrere Meerwasserbäder, das Stadt- und das Wrackmuseum geben Gelegenheit, auch bei schlechtem Wetter einen erlebnisreichen Tag in Cuxhaven zu verbringen.

Selbstverständlich sollte auch eine Wanderung oder Kutschfahrt durch das Watt zum Urlaub in Cuxhaven gehören. Wer eine solche zur Insel Neuwerk unternimmt, kann diese mit einer Schiffsfahrt kombinieren. Mit dem Motorschiff oder einem Katamaran kann eine Tour zu Deutschlands einziger Hochseeinsel Helgoland erfolgen und mit einem Fischkutter ist der Besuch der vor der Küste liegenden Seehundbänke möglich.