Langeoog Ruhig und AbgelegenDas langgezogene Eiland (oog bedeutet Insel) liegt zwischen den Inseln Baltrum und Spiegeroog an der Nordseeküste. Das autofreie Langeoog, mit seinen langen, weißen Sandstränden, zählt zu den beliebtesten Urlaubszielen. Die Kurinsel, mit ihrem angenehmen Nordseeklima, begeistert Erholungssuchende, Sportliche und Urlauber, die ihrer Gesundheit positive Impulse geben wollen. Wind, Dünen und das Meer in seinen vielen Schattierungen sowie ein vielseitiges Freizeitangebot verführen zum Wiederkommen.

Die zwanzig Quadratmeter große Insel mit ihren 2.033 Einwohnern vermittelt noch in der touristischen Hochsaison ein Gefühl der Ruhe und Entspannung. Auch die bekannte Chanson-Sängerin Lale Andersen („Lili Marleen“), besaß ein reetgedecktes Ferienhaus auf Langeoog. Heute ist es ein Ausflugsort, an dem sich Wanderer und Radfahrer mit feinem Kuchen verwöhnen lassen können. Auch den heutigen Inseltouristen wird eine gemütliche Unterkunft Langeoog in einem familienfreundlichen Ferienhaus oder einer Ferienwohnung in einem komfortablen Strandhaus angeboten. Außerdem gibt es einige Hotels der Kategorien Luxus und Romantik sowie gut ausgestattete Kurhotels. Das individuelle Camping ermöglicht der zur Jugendherberge gehörende Zeltplatz.

Der kleine Flugplatz der Insel wird von Ende März bis Ende Oktober, z.B. von Norddeich oder Bremen (Flugzeit ca. 35 Min.), mit dem Lufttaxi angeflogen. Die Inselbahn mit ihren bunten Wägen bringt die Urlauber von der Anlegestelle der Fähre zum Langeooger Hauptbahnhof. Die Insel lässt sich am besten zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden. Im Westen der Insel kann man den, im Jahr 1908 erbauten, 23 Meter hohen Wasserturm besteigen und bis Helgoland sehen. Das Kurviertel beginnt nördlich des Wasserturms. Dort befindet sich auch das Schifffahrts-museum. Das Seemannshus aus dem letzten Jahrhundert bietet als Standesamt eine besondere Atmosphäre für Trauungen. Die Flaniermeile mit den Geschäften und beinahe städtischem Flair befindet sich im Nordwesten von Langeoog. Dort lässt es sich ungestört bummeln, da die Fahrräder im Ortskern geschoben werden. Die Sandburgen-Verordnung vom März 1998 in der geregelt wird, dass die Sandburg höchsten fünf Meter Durchmesser und eine Höhe von 50 Zentimetern haben darf, ist eine Kuriosität, die Langeoog ziemlich Publicity einbrachte.

Urlaub und Reisen LangeoogDie Insel erhielt ihre Form durch die hunderte von Jahren wirkenden Kräfte von Wind, Sand und Meer. Von Salzwasser umgeben, gibt es dennoch im Kern der Insel Süßwasser. Zum gesunden Reizklima der Insel trägt wesentlich der böige Wind bei. Dadurch wird die schnelle Wärmeregulation trainiert und die Anfälligkeit für Infekte nimmt ab. Die eingeatmete reine Luft und die maritimen Aerosole (chemische Mischung, die bei beim Zerplatzen der Luftblasen im Meer entsteht), haben ein wohltuende Heilkraft bei Atemwegserkrankungen und Allergien. Die staubfreie Luft erhöht die Sonneneinstrahlung und wirkt sich lindernd bei Hautkrankheiten wie Neurodermitis und Schuppenflechte aus.

Dadurch, dass das Meer die Wärme speichert, sind die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht gering. Im Herbst gibt es in der Regel mehr und stärkere Stürme als im Sommer. Die verheerende Auswirkungen der Sturmflut von 1771 gehören, dank entsprechender Vorkehrungen, glücklicherwiese der Vergangenheit an. Für Langeoog ist das ganze Jahr Reisezeit, je nach Vorlieben seiner Besucher. Im Sommer Sonne, Badevergnügen und im Winter imposante Stürme und Eisfiguren. Herrlich sind in allem Monaten, die erfrischenden Spaziergänge durch die Dünenlandschaft mit Blick auf die Nordsee.