Sankt Peter-Ording Daten & Fakten

  • Fläche: 28,3 km²
  • Einwohnerzahl: 4.180
  • KFZ-Kennzeichen: NF
  • PLZ: 25826
  • Telefonvorwahl: 04863
  • Verwaltungsgliederung: 5 Ortsteile

Geografische Lage Sankt Peter-Ording

Sankt Peter-Ording ist einer der schönsten Ferienorte an der deutschen Nordseeküste. Die Strände des Ortes sind außerordentlich breite, feine Sandstrände. Kilometerlang kann man von Sankt Peter-Ording aus die Küste ohne Unterbrechung entlangspazieren. An den Stränden bieten Strandkorbvermieter ihre Dienste an. In einem Strandkorb lässt sich der Urlaubstag besonders entspannt verleben. An der Nordsee herrscht ein gesundes Reizklima, das sich günstig auf die Atemwege auswirkt und bei Asthma und Atemwegserkrankungen lindernd wirkt. Dazu herrscht meist ein angenehm kühler Wind, der heiße Sommertage erträglicher macht. Dennoch ist das Meer im Sommer angenehm warm und lädt zum Baden oder zum ausgedehnten Schwimmen ein.

Auch für Sportler ist der Badeort ein Paradies. Die Nordsee bietet sich zum Segeln, Schwimmen und Tauchen an. Besonders Surfer kommen hier auf ihre Kosten. Wer das Wind- oder Kitesurfen lernen möchte, kann dies direkt vor Ort in einer Surfschule tun. Neben den vielfältigen Möglichkeiten zum Wassersport bietet Sankt Peter-Ording auch Reiten, Radfahren, Tennis und viele weitere Sportarten an. Eine besondere Attraktion sind die Wattwanderungen, die regelmäßig angeboten werden. Sie finden unter fachkundiger Führung statt und zeigen dem Urlauber die Nordsee von einer ganz anderen Seite. Tier- und Pflanzenwelt des Watts werden gezeigt und erklärt.

Sankt Peter-Ording bietet eine große Anzahl an Attraktionen, Ausgeh- und Ausflugsmöglichkeiten. Zahlreiche Cafés und Restaurants warten auf Besucher. In den Restaurants sollte man unbedingt die frischen Nordseefische und -meerestiere probieren, die auf typisch norddeutsche Art zubereitet werden. Besonders lecker sind die Nordseekrabben, die auf Brötchen oder als Beilage zum Hauptgericht serviert werden. Bei schlechtem Wetter entspannen sich die Urlauber in der Dünentherme, einem Freizeitbad mit idyllischer Saunalandschaft. Hier gibt es Salzwasser mit Wellenbetrieb, ein kleines, heißes Außenbecken und als besondere Attraktion eine Sauna mit Blick auf den weiten, weißen Sandstrand. Auch ein Ausflug ins benachbarte Husum mit seinem kleinen, malerischen Hafen und den engen, verwinkelten Gassen ist reizvoll. Von Husum aus werden auch Ausflüge auf Inseln und Halligen wie Pellworm angeboten.

Sankt Peter-Ording bietet alle Kategorien von Unterkünften, vom kleinen Gästezimmer in familiärem Umfeld bis zum Luxushotel direkt am Strand. Da das Zentrum des Ortes direkt an der Nordsee liegt, bieten auch zentrumsnahe Unterkünfte direkten Zugang zum Strand. Die Hotels und Pensionen, die in erster Reihe zum Meer liegen, sollten allerdings besonders für den Sommerurlaub frühzeitig gebucht werden. Reizvoll ist auch eine Unterkunft Sankt Peter-Ording in einem Ferienhaus oder in einer Ferienwohnung, die etwas weiter entfernt vom Strand liegt. Hier sind die Preise moderater und die Atmosphäre besonders ruhig und idyllisch.