Urlauber | Vermieter | Über uns | Hilfe
 

Skiurlaub und Informationen zu dem Skigebiet Axamer Lizum (Österreich)



Das Axamer Lizum ist ein österreichisches Skigebiet in Tirol, das im Jahre 1964 errichtet wurde.

Bis zu den Olympischen Winterspielen im Jahre 1976 wurde der Wintersportort Axamer Lizum weiter ausgebaut. Dabei wurde auch die Standseilbahn errichtet, die auf den 2.350 Meter hohen Hoadl hinaufführt. Dort findet man zahlreiche Abfahrten, die bis zu den Dörfern im Tal hinabführen.

Tolle Skiurlaub Angebote in Österreich für die ganze Familie direkt online buchen.

Die Gesamtlänge der Piste beläuft sich auf 41 Kilometer, die sich in unterschiedliche Schwierigkeitsstufen unterteilen. Den klaren Schwerpunkt hierbei bildet die Schwierigkeitsstufe mittel, die sich auf 25 Kilometer erstreckt. Anfängern werden 4 Kilometer zur Verfügung gestellt, auf denen sie ihre Fähigkeiten voll und ganz ausleben können. Profis können ihr Können auf 12 Kilometern schwerer Fahrtstrecke unter Beweis stellen. Im Skigebiet Axamer Lizum kann sich somit jeder Wintersportler seinen Fähigkeiten gemäß ausleben.

Außerdem gibt es in Axamer Lizum einen Snowpark für Snowboardfahrer, viele unbefahrene Gebiete mit Pulverschnee-Strecken und natürlich auch präparierte Pisten Anfänger und Profis.

Besucher, die mit dem Skisport noch nicht sonderlich vertraut sind, können sich an die drei ortsansässigen Skischulen wenden, um Kenntnisse im Bereich des Skifahrens zu erwerben. Für die jüngsten Familienmitglieder findet sich zudem ein Kinderpark, in dem die Skianfänger ihre Kenntnisse auf abgesicherten Pisten ausbauen und erproben können.

Ein weiteres Highlight des Axamer Lizum ist die beleuchtete Rodelbahn, die man auch Nachts befahren kann.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung